Förderprogramm

INISEK I – Initiative Sekundarstufe I - ist ein Förderprogramm des Landes Brandenburg für Ober-, Gesamt- und Förderschulen finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.


Im Rahmen des Programms können Schulprojekte insbesondere zur Berufs- und Studienorientierung, aber auch zur Entwicklung von personalen und sozialen Schlüsselkompetenzen der Schülerinnen und Schüler mit regionalen Kooperationspartnern umgesetzt werden.


Dafür stehen für mehrzügige Schulen bis zu 20.000 Euro pro Schuljahr und Projekt zur Verfügung, bei einzügigen Schulen bis zu 8.000 Euro. Das Förderprogramm kann von staatlichen Schulen sowie von Schulen in privater Trägerschaft in Anspruch genommen werden, wobei Schulen in privater Trägerschaft einen Eigenanteil von 20% tragen müssen. Für Schulen in öffentlicher Trägerschaft fallen keine zusätzliche Kosten an.


Unsere Projekte zur Berufsorientierung und Verbesserung der Sozialkompetenzen für Schüler sind nach den Richtlinien von INISEK I förderfähig.


Aufgrund der Erfahrung mit unterschiedlichen Schulen in verschiedenen Projekten im Rahmen des Förderprogramms, können wir Sie als regionaler Kooperationspartner kompetent und professionell begleiten.

 

Ihr Regional- und Ansprechpartner für das Förderprogramm Initiative Sekundarstufe I
Für Schulen in den Landkreisen Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster, Spree-Neiße und in den kreisfreien Städten Frankfurt/Oder und Cottbus:
Stiftung SPI, Regionalpartner INISEK I, Süd-Ost

www.spi-inisek.de

 

Für Schulen in den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin, Prignitz, Oberhavel, Havelland, Potsdam Mittelmark, Teltow-Fläming und in den kreisfreien Städten Brandenburg/Havel und Potsdam:
Kobranet, Regionalpartner INISEK I Nord-West

www.kobranet.de

 

Weitere Links zu INISEK I
Presseinformation des Ministeriums für Bildung, Jungend und Sport zu INISEK I vom 13.04.2014 www.mbjs.brandenburg.de

 

Amtsblatt des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, 10.04.2015, Förderrichtlinie INISEK I für die Förderperiode 2014 – 2020 >>> hier klicken